Miteinander leben
 und lernen

 

Home
Nach oben

 


Ein Kennenlern-Nachmittag an der Städt. Realschule Übach-Palenberg: 15. Juli 2013 - Die neuen "Fünfer" für´s nächste Schuljahr sind erstmals an ihrer neuen Schule

Gegen Ende des "alten" Schuljahres, so etwa in der vorletzten oder letzten Schulwoche, findet alljährlich der sogenannte "Kennenlern-Nachmittag" statt.

An diesem Tage kommen die Schülerinnen und Schüler der neuen fünften Klassen des nachfolgenden Schuljahres erstmalig im neuen Klassenverband zusammen und lernen dabei auch ihre neue Klassenlehrerin bzw. ihren neuen Klassenlehrer kennen.

Ein solcher Nachmittag sah am 15. Juli 2013 in etwa wie folgt aus:

 
 Kennenlernnachmittag der neuen 5er am 15. Juli 2013, 14.30 Uhr

 
 KlassenlehrerIn: 5a Æ Str;         5b Æ Ho;         5c Æ St

 
 Schüler/innen/Eltern gehen ins PZ

 Die SchülerInnen werden zunächst in kleinen Gruppen (6 - 7 SchülerInnen) aufgeteilt, von einem Paten    

 (zukünftige 10er) und einer jetzigen 5er-Schülerin (einem jetzigen 5er-Schüler) betreut und laufen  

 versetzt acht Stationen zum Kennenlernen wichtiger Räume/Einrichtungen in der Schule ab (Motto: 

 Schulführerschein-Schulexperten; Laufzettelerstellung: Swi/Ha; Stempel: Ha). Jede Station darf höchstens

 10  Minuten in Anspruch nehmen!

 Ablauf der Stationen

 1.    Bastelstation (Herr Starek im Raum 058 mit Schüler/innen):

 Die SchülerInnen zeichnen die eigene Hand auf Tonpapier, schneiden diese aus und   

 beschriften sie mit ihrem Namen.

       2.    Fotostation (Herr Krystof im Raum 051 oder draußen bei gutem Wetter):

 JedeR SchülerIn wird mit einem großen Rahmen (Herr Starek) und seiner gebastelten

 Hand (einschl. Namensschild) fotografiert (Ausstellung im Schaukasten: „Unsere Neuen“
 und jeweils ein Bild für die/den  KlassenlehrerIn)

       3.    Bücherei-Station (Frau Hildesheim/Swiatkowski in der Bücherei)

 Eigene Gestaltung.

       4.    Bistro-Station (SchülerInnen und Frau Thelen-Graß):

 Kim-Spiel „Welcher Saft/Welche Schokolade/… ist das?“

 5.    Sport-Station 1 (Herr Arians; TH 4):

 „Brettspiel“.

       6.    Sport-Station 2 (Frau Holtermann und/oder Frau Humberg TH 3):

 Spiele mit Luftballons usw.

 7.    13-Plus-Spiele-Station (Frau Kaussen/Nießen):

 "Vier gewinnt" oder ein anderes Spiel (wird von der Betreuung selbst geregelt).

 8.    Schul-Logo (Frau Peterek im Raum 043)

 Erklärung des Schullogos.

 Nach den Stationen

 Die Klasse 5 a geht zum Schluss in den Raum 201, die 5 b in den Raum 0 33, die 5 c in den Raum 116, um
 dort den Schulführerschein entgegen zu nehmen und die/den KlassenlehrerIn kennenzulernen.

 Die Eltern werden von Frau Hanrath über alles Wissenswerte zur RS Übach-Palenberg informiert. Frau
 Leesmeister wird den Eltern eine Einführung in die 13-Plus-Betreuung geben.

 Die Eltern gehen nach dem Informationsaustausch in die Mensa und werden dort durch SchülerInnen
 bewirtet (Kaffee, Plätzchen). LehrerInnen (Frau Feusthuber, Herr Mitschke) stehen für Gespräche zur
 Verfügung und regeln die Bewirtung.

 

Herr Heinrichs begrüßte die Kennenlern-Gemeinschaft im PZ .....:

        

        

..... und stellte die PatInnen aus den zukünftigen 10er-Klassen vor.

 

LAUFZETTEL zum Erwerb des Schulführerscheins

Dieser Stationenlauf soll euch zu Schulexperten machen. Nachdem ihr ihn absolviert habt, seid ihr Schulexperten und erhaltet von eurer/eurem zukünftigen KlassenlehrerIn (Herr Straeten für die Klasse 5 a, Frau Houben-Viethen für die 5 b und Frau Steinbeck für die Klasse 5 c) den SCHULFÜHRERSCHEIN.
 
Station Name Raum Stempel
1 Meine Hand (Bastelaktion) 058  
2 Foto-Station 051  
3 Bücherei-Station 032  
4 Bistro-Station 040  
5 Sport-Station 1 TH 4  
6 Sport-Station 2 TH 3  
7 13-Plus-Spiele-Station 041  
8 Schul-Logo 043  


Nach dem Stationenlauf gehst du in den Raum 201 (5 a) bzw. in den Raum 033 (5 b) bzw. in den Raum 116  (5 c) zu deiner Klassenlehrerin/zu deinem Klassenlehrer.
 

Und hier sind die lieben "Kleinen":












Gäste, d. h. z. B. Schwestern, hier Isabell Meyer und Eva Marks aus der Klasse 8 b,
waren auch anwesend und sind natürlich stets willkommen:

"Alles Gute" wünschen den neuen 5-ern die beiden Patinnen und zukünftigen 10-er Lisa Schilling und
Kim Hafers
sowie der Fotograf und noch SV-Lehrer B. Krystof.


Letzte Änderung: 06. Juli 2014


Zurück zum Seitenanfang!